Skip to main content

Prof. Dr. Stefan Wrobel

Professor für Informatik an der Universität Bonn und Leiter des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS.

Prof. Dr. Stefan Wrobel studierte Informatik in Bonn und Atlanta, Georgia, USA (M.S., Georgia Institute of Technology) mit Schwerpunkt Künstliche Intelligenz und promovierte an der Universität Dortmund. Nach Stationen in Berlin und Sankt Augustin wurde er Professor für Informatik an der Universität Magdeburg, bevor er im Jahr 2002 den Ruf auf seine aktuelle Position annahm. Er ist zudem der geschäftsführende Direktor des Bonn-Aachen International Center for Information Technology (b-it) und einer der beiden Sprecher des Kompetenzzentrums Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr (ML2R). Professor Wrobel beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Aspekten der Digitalisierung, insbesondere mit intelligenten Algorithmen und Systemen zur Analyse großer Datenmengen und dem Einfluss von Big Data/Smart Data auf die Nutzung von Informationen in Unternehmen und der Gesellschaft. Er ist Autor einer großen Zahl von Publikationen in den Gebieten des Data Mining und des maschinellen Lernens, Mitglied des Herausgeber-Gremiums mehrerer führender Fachzeitschriften und Gründungsmitglied der »International Machine Learning Society«. Von der Gesellschaft für Informatik wurde er als einer der prägenden Köpfe der deutschen KI-Geschichte ausgezeichnet. Als Sprecher der »Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz«, Direktor des »Fraunhofer Forschungszentrums Maschinelles Lernen«, stellvertretender Vorsitzender des »Fraunhofer-Verbundes für Informations- und Kommunikationstechnologie« und Sprecher der Fachgruppe »Knowledge Discovery, Data Mining und Machine Learning« der Gesellschaft für Informatik engagiert er sich national und international für die Themen Digitalisierung, intelligente Nutzung von Big Data und künstliche Intelligenz.

Weitere Key Note Speaker

Markus Duesmann

Vorsitzender des Vorstands und Vorstand für Baureihen der AUDI AG

Prof. Dr. Dr. h. c. Julian Nida-Rümelin

Staatsminister a.D.; Professor für Philosophie und politische Theorie an der LMU München